Weg mit dem Hüftspeck - Die besten Übungen für zu Hause

Hüftspeck loswerden

  • Grundsätzlich ist zu sagen, dass Sie bei Ihrem Kampf gegen den Hüftspeck eine Kombination aus Ausdauer- und Muskelaufbautraining wählen sollten. Das Ausdauertraining hilft Ihrem Körper dabei, den lästigen Hüftspeck zu verbrennen. Der gleichzeitige Muskelaufbau sorgt dafür, dass sich Muskeln unter Ihren Fettpölsterchen an der Hüfte bilden und Sie nach und nach automatisch die darüber liegenden Fettschichten verbrennen.
  • Versuchen Sie Spaß am Training zu finden. Anstatt jeden zweiten Tag die gleiche Route abzulaufen, zu walken oder zu joggen, sollten Sie einfach einmal einen anderen Weg nehmen. Joggen Sie durch die Stadt. Verbinden Sie Ihr Lauftraining mit einem Schaufensterbummel und schauen Sie, welche Mode im Frühjahr angesagt ist. Auf diese Weise bleiben Sie motiviert und das tägliche Training fällt Ihnen weitaus leichter, als immer den gleichen Rundgang im Park zu joggen.
  • Betreiben Sie Sportarten, die Ihnen Spaß machen. Gehen Sie mit Freunden ins Fitnessstudio, spielen Sie Fußball, Basketball oder Volleyball. Machen Sie mit Ihrer Familie oder Ihren Bekannten eine Radtour. Gehen Sie tanzen oder schwimmen. All diese Sportarten motivieren Sie und machen Spaß. Das schlimmste, was Ihnen bei Ihrem Kampf gegen die Kilos passieren kann, ist, dass Sie Ihre Motivation verlieren.

Übungen gegen Hüftspeck - Bauchmuskel-Training

  • Machen Sie täglich ca. 8-10 Sit-ups für die vorderen und seitlichen Bauchmuskeln. Legen Sie sich dazu einfach flach auf den Rücken, legen die Arme hinter den Kopf und bewegen Ihren Oberkörper in Richtung der angewinkelten Beine. Achten Sie darauf, dass die Bewegung aus dem Bauch kommt und belasten Sie Ihren Rücken möglichst nicht.
  • Für die seitlichen Bauchmuskeln legen Sie sich auf die rechte oder linke Seite und legen Ihren linken bzw. rechten Arm auf Ihre Hüfte. Der andere Arm kommt hinter den Kopf. Bewegen Sie nun den Ellbogen des Armes, der sich hinter Ihrem kopf befindet in Richtung Ihre angewinkelten Knie. Auf diese Weise können Sie Ihre seitlichen Bauchmuskeln trainieren und werden Ihren Hüftspeck los.
  • Achten Sie darauf, dass Sie vor allem am Anfang nicht zu viel trainieren. Wenn Sie Muskelkater haben, machen Sie lieber einen Tag Pause oder verkürzen anfangs die Trainingszeit von 10 Minuten auf 5 Minuten. Versuchern Sie sich kontinuierlich zu steigern. Den Hüftspeck werden Sie nur durch dauerhaftes und konsequentes Training los.

Training für Hüftspeck - Ausdauertraining

  • Werden Sie Ihren Hüftspeck los, indem Sie jeden zweiten Tag zwischen 30 und 45 Minuten Ausdauertraining betreiben. Ein sehr gutes und effektives Training ist das Zirkeltraining. Dabei machen Sie jeweils 15 Minuten lang drei unterschiedliche Sportarten (z.B. erst joggen, dann Rad fahren, dann rudern). Dieses Training gegen den Hüftspeck können Sie besonders gut im Fitnessstudio machen, da Sie dort die notwendigen Geräte wie bspw. Laufband, Fahrrad und Rudermaschine haben.
  • Wenn Sie trainieren möchten, ohne ein Fitnessstudio aufzusuchen oder dort angemeldet zu sein, können Sie einfach draußen joggen oder walken gehen. Auch Rad fahren bietet sich vor allem dann an, wenn Sie Ihre Gelenke schonen möchten. Ein sogenannter Trimm-Dich-Pfad kann Ihnen helfen, Ihr Ausdauertraining zu optimieren und Ihren Hüftspeck endgültig weg zu bekommen. Auf einem solchen Trainingspfad können Sie zwischen dem Ausdauerlauf Klimmzüge an einer Stange, Sit-ups oder Liegestütze machen. So verhelfen Sie Ihrem Körper nicht nur zu einer besseren Kondition, sondern bauen gleichzeitig auch noch Muskeln auf, wodurch sich Ihr Hüftspeck noch schneller verbrennen lässt.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema

Beliebte Beiträge